Minimalinvasive Zahnheilkunde und Zahnrestauration

Eine alte Lehrmeinung in der Zahnheilkunde hieß: extension for prevention, also Ausdehnung zur Vorsorge. Dabei war gemeint, dass kurz gesagt dort, wo Füllung ist, keine Karies mehr entstehen kann. Und so lehrte man, um Folgekaries zu vermeiden, dass man lieber etwas mehr vom Zahn wegbohren und diese Stellen dann mit einer guten Füllung versehen sollte.

Dies ist in der modernen Zahnheilkunde undenkbar. Denn nichts ist so wertvoll, wie die eigene gesunde Zahnhartsubstanz. Deshalb wird in der modernen Zahnheilkunde nur die vorhandene Karies vom Zahn entfernt und der Defekt mit einer Kompositerestauration versorgt.